Freitag, 7. Juni 2013

[Lexikon] Börsenkurs


Wie funktioniert ein Börsenkurs und welche Richtung nimmt er?

Von der Börse hat jeder schon einmal gehört und von einem Börsenkurs wahrscheinlich auch, aber wie er funktioniert, weiß oftmals kaum einer.
Der Börsenkurs spiegelt den Wert einer Aktie wieder, wenn man jetzt alle Aktie zusammen rechnet, ergibt das (in den meisten Fällen) den Wert der Firma. Der Börsenkurs wird, wie bei so vielen anderen Sachen auch, von Angebot und Nachfrage bestimmt. Es gibt immer wieder Verkäufer und Käufer, die Chancen wittern oder Verluste erahnen, also knüpft sich der Börsenkurs in gewisser Weise an die Erwartungen der Anleger.



Wer bestimmt jetzt aber den Börsenkurs?

Für den Börsenkurs ist ein Makler zuständig, der Makler hat dazu ein Order-Buch. Die Aufgabe des Maklers liegt darin, den Wert einer Aktien anhand des Angebotes und der Nachfrage zu orientieren.
Jeder Käufer nennt einen Höchstpreis, den er für diese Aktie zahlen möchte, gleichzeitig nennt jeder Verkäufer einen Mindestpreis, den er erzielen möchte. Der Börsenmakler muss nun versuchen, den Aktienkurs so zu bestimmen, dass circa gleich viele Aktien ver- und gekauft werden.
Kursschwankungen entstehen also durch die Veränderung der Anzahl von Käufern und Verkäufern.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen